Glückwünsche zum Geburtstag

Die liebevollsten und herzlichsten Sprüche und Gratulationen

Geburtstag im Oktober

Wie gratuliere ich jemanden der Geburtstag im Oktober hat? So reich wie der Oktober an gereiften Früchten ist, so reich ist er auch an Worten, die sich als Reime für Glückwünsche dekorieren lassen. Es ist der Monat des Sternzeichens Waage. Alles strebt nach Harmonie. Die Natur strebt Harmonie an, denn es ist ihr Idealzustand, und die Oktobergeborenen, die Geburtstag haben, streben danach, den Tag möglichst ausgeglichen mit Freunden und anderen Gratulanten zu verbringen. Denn um ehrlich zu sein: Es ist eben doch schön, wenn man merkt, welche gute Gedanken die Umwelt zum Geburtstagsfest spendiert. Das geht sogar vielen Menschen so, die ihren Geburtstag gar nicht feiern, weil sie zu einer Feier gar keinen Anlass sehen. Trotzdem sollte man auch nicht versäumen diesen Personen wenn auch einen kleinen Glückwunsch zum Geburtstag im Oktober zu wünschen. Zu bemerken ist, dass fast alle sprachlichen Bilder in Gedichten mit Ernte, Früchten, Altweibersommer und Erntedankfest zu tun haben. Das ist jahreszeitlich bedingt.

Geburtstagsgedichte für Oktobergeborene

“Es haben die Äpfel am Baum rote Wangen
Sie sind so gerötet, denn sie haben Verlangen
Verlangen danach, dass sie einer pflückt
Und sie Dir zum Geburtstag schickt.
Natürlich geschnitten, und dann so adrett
Platziert auf einem Tortenteigbett.
Das Tortenbett weilt dann in mittlerer Hitze
Es entsteht dann ein Törtchen, das schmeckt wirklich spitze.
Der Kuchen ist fertig, es fehlen die Worte
Herzlichen Glückwunsch – und hier ist die Torte.”

 

“In beinah jeder Lebenslage
Bewahrte ein Mensch vom Sternbild Waage
Harmonie und Gleichgewicht.
Und zum Geburtstagsjubiläum spricht
Der Gratulant zum Jubilar
Es werde! – Schönes Lebensjahr
Ein gutes Neues, wie Silvester
Der Händedruck wird etwas fester
Als wolle er mit Nachdruck künden
Dass wir dich alle prima finden”

 

“Dem Gratulant stellt sich die Frage
Wie ers Dir vom Sternbild Waage
Denn nun gekonnt am besten sage
Dass er zu deinem Ehrentage
-wär er dazu in der Lage –
Glückwunschverse zu dir trage
Des Gratulanten Zweifel nagen
Und lassen ihn am Auftritt zagen
Und trotzdem, Glückwunsch, hoch die Tassen
Schon wieder Geburtstag – es ist nicht zu fassen.”

 

“Ich wollt Dir eins Dichten, das ging wie im Träume
Pass auf: Leicht wie des Sektes Geschaume
Soll das Lebensjahr in Dir perlen –
Nun weiss ich nicht weiter, hier reimt sich nur – Erlen –
Schreib ich nun weiter von Birnen uns so?
Dann ruft wer: Fontane beklaut haste, do.
Also die Birnen lassen wir weg
Wir wählen den Kürbis, ja das hätte Zweck.
Der Kürbis mit seinem Grinsegesicht
Beschließe des Reimlehrlings Festtagsgedicht.”

 

“Von Ahlbeck runter bis nach Zerbst
Spricht das Jahr: Nun ist es Herbst.
Gemächlich ruht das müde Haupt
Von Mutter Erde, und belaubt
Sind die Bäume auch nicht mehr.
Auf Straßen liegt’s und Weg umher.
Laut raschelt in dem Laub der Wind
Happy Birthday, Geburtstagskind.”

 

“Bunte Blätter, klare Sicht
Wolken, Gänse, Wind und Kranich.
Lust macht das Oktoberlicht
So süß, so prall, so sahnig.
Es sei Dein neues Lebensjahr
Verheißend und erfüllend
Wie die Oktoberlust, und zwar
Schöne Geschenke Dir enthüllend.”

 

“Und wenn es zum Geburtstagsdatum
Hagelt, blitzt und regnet
Das Wetter ist gegebenes Fatum
Wies Dir auch je begegnet
Es hängt ja nicht vom Wetter ab
Ob freundlich dieser Tag wird
Wem oft das Leben Freude gab
Den freut auch, wenn das Laub schwirrt.”

 

“Sowohl Natur und Sternbild Waage
Streben an dem heutigen Tage
Nach einem Höchstmaß Harmonie
Und ein wenig Poesie.
Sind beide Ziele dann errungen
Ist ein gutes Werk gelungen
Der Gratulant dem Jubilar
Gibt Schwung fürs neue Lebensjahr
Die Waage wägt, und sanft tariert
sie Wort für Wort, das gratuliert.”

 

“Im Altweibersommerglanz
sieht man oft nen Mückentanz
voll Anmut, und man würd ganz stieke
wär da nur nicht das Gepieke.
Aber dieses muss so sein
lädt man zu ner Feier ein
Wir gratulieren burschikos
Lass krachen, Du, und mach was los”

Mild, reif und gemächlich passt der Altweibersommer zu einer noch im Freien gedeckten Geburtstagskaffeetafel. Neulich hatten welche die Kaffeetafel aufs Wasser verlagert, indem sie eine Oktobergeburtstagsabschlusspaddeltour mit Kanus veranstalteten. Solche Ideen bringt der vieles entschleunigende Frühherbst mit seinen goldenen Farben zustande. Da paddelten sie auf einem Flüsschen und sahen am Ufer im Sonnenlicht Weinberge. So etwas kann kein anderer Monat von sich behaupten. Gedichte für harmoniebedürftige Waagen sollten auf jeden Fall darauf achten, dass das Versmaß zur Harmonie passt. Wenn es beim geschriebenen Text nicht gelingt, sollte das Gedicht mündlich vorgetragen werden. Da kann man metrische Stolperstellen kaschieren.